Serge Gnabry Eltern

Exipure

Serge Gnabry Eltern

Serge Gnabry Eltern : Serge David Gnabry ist ein deutscher Fußballprofi, der derzeit als Flügelspieler für Bayern München in der Bundesliga und für die deutsche Landesmannschaft auftritt. Gnabry begann seine Profikarriere bei Arsenal in der Premier League, wo er im September 2012 sein Debüt gab.

Serge Gnabry Eltern
Serge Gnabry Eltern

2017 wechselte er zum FC Bayern München, wechselte aber zur Saison 2017/18 auf Leihbasis zu 1899 Hoffenheim. Er erhielt den Bundesliga-Namen und wurde 2018/19 in seiner ersten Saison beim FC Bayern München zum Spieler der Saison ernannt. In der folgenden Saison erzielte Gnabry 23 Träume, als die Bayern die Bundesliga, den DFB-Pokal und die UEFA Champions League gewannen und ein kontinentales Triple beendeten.

Nach Auftritten für Deutschland auf zahlreichen Nachwuchsniveaus gab Gnabry im November 2016 sein weltweites Debüt als Senior, als er in einem Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 einen Hattrick bei einem 8:0-Triumph gegen San Marino erzielte. Er vertrat Deutschland bei der UEFA Euro 2020.

Exipure
Serge Gnabry eltern
Serge Gnabry eltern

Gnabry wurde als Sohn eines ivorischen Vaters und einer deutschen Mutter in Stuttgart, Baden-Württemberg, geboren. Gnabry wandelte sich zu einem talentierten Sprinter heranwachsend, entschied sich aber letztendlich für Fußball statt Sport.

Im Jahr 2010 stimmte Gnabrys altes Mitglied VfB Stuttgart einem Vertrag von 100.000 Pfund mit Premier League-Team Arsenal zu, aber er musste warten, bis er 16 wurde. Gnabry unterzeichnete einen Vertrag mit Arsenal für die Saison 2011/12. Er verbrachte die meiste Zeit der Saison bei der U18, wechselte jedoch nach zahlreichen großartigen Leistungen in die Reserve. Gnabry hatte vor Saisonende sechs Videospiele absolviert und Tore erzielt.

Serge Gnabry eltern
Serge Gnabry eltern

Gnabry hatte in der Saison 2012/13 einen tollen Start hingelegt, als er für den FC Köln so viel wie Arsenals erste Mannschaft genannt wurde. Er kam zur Halbzeit und spielte 24 Minuten, bis er in der 69. Minute durch Marouane Chamakh ausgewechselt wurde. Am 26. September 2012 gab er sein Expertendebüt in der ersten Mannschaft für Arsenal, als er in der 72. Minute als Ersatz für Alex Oxlade-Chamberlain beim 6: 1-League-Cup-Sieg gegen Coventry City einstieg.

Er gab sein Debüt in der Premier League am 20. Oktober 2012 in der Carrow Road gegen Norwich City bei einer 1:0-Niederlage. Nach Jack Wilshere ist er mit 17 Jahren und 98 Tagen Arsenals zweitjüngster Spieler in Ligarekorden.

Im Viertelfinale der NextGen-Serie am 25. März 2013 erzielte Gnabry den besten Vorsatz bei einem 1: 0-Sieg gegen die landesweite Mannschaft von ZSKA Moskau U19. Im Halbfinale des gleichen Wettbewerbs erzielte er gegen Chelsea U19 einen überfälligen Ausgleichstreffer zum Drei-Drei-Sieg, Arsenal verlor jedoch länger mit 4-Drei. Gnabry traf im nächsten Spiel gegen Liverpool U21, was zu einer 2:3-Auswärtsniederlage führte.

Gnabry wurde für die Saison 2013/14 als Arsenals erster Kader bezeichnet und begann das Spiel auf der Bank gegen Aston Villa. Nachdem er kurz vor dem Anpfiff besiegt worden war, startete Theo Walcott am 22. September 2013 zum ersten Mal in der Premier League gegen Stoke City. Er spielte dreiundsiebzig Minuten vor seinem Wechsel mit Hilfe von Ryo Miyaichi beim 3:1-Sieg von Arsenal.

Serge Gnabry Eltern
Exipure